3.4 Identifikation

Grundsätzlich werden alle aus klinischen Proben gewachsenen Pilze identifiziert. In einem ersten Schritt werden morphologisch makro- und mikroskopische Eigenschaften beurteilt. Hefen werden zusätzlich mit MALDI-TOF identifiziert, falls eine morphologische Identifikation nicht schnell möglich ist. Dermatophyten und Schimmelpilze werden meist anhand der morphologischen Eigenschaften identifiziert. Wo notwendig und nach Rücksprache mit dem Auftraggeber wird zur Identifikation die Sequenzierung der Internal Transcribed Spacer (ITS) Region eingesetzt ( siehe Kapitel 5).
Pilze aus externen Kulturen, die sich nicht mit konventionellen morphologischen Kriterien identifizieren lassen, werden molekularbiologisch identifiziert.
Wenn ein Pilzisolat beim Sequenzvergleich mit Datenbanken nicht molekulargenetisch identifiziert werden kann, handelt es sich in der Regel um ein Umweltisolat ohne klinische Relevanz.


Referenzen:

Name changes in medically important fungi and their implications for clinical practice.
de Hoog GS, Chaturvedi V, Denning DW, Dyer PS, Frisvad JC, Geiser D, Gräser Y, Guarro J, Haase G, Kwon-Chung KJ, Meis JF, Meyer W, Pitt JI, Samson RA, Taylor JW, Tintelnot K, Vitale RG, Walsh TJ, Lackner M, ISHAM Working Group on Nomenclature of Medical Fungi (2015)
J Clin Microbiol. 53:1056-62.

Use of the Bruker MALDI biotyper for identification of molds in the clinical mycology laboratory.
Schulthess B, Ledermann R, Mouttet F, Zbinden A, Bloemberg GV, Böttger EC, Hombach M (2014)
J Clin Microbiol. 52:2797-803.

Systematic internal transcribed spacer sequence analysis for identification of clinical mold isolates in diagnostic mycology: a 5-year study.
Ciardo DE, Lucke K, Imhof A, Bloemberg GV, Böttger EC (2010)
J Clin Microbiol. 48:2809-13.

Identification of moulds in the diagnostic laboratory-an algorithm implementing molecular and phenotypic methods.
Ciardo DE, Schär G, Altwegg M, Böttger EC, Bosshard PP (2007)
Diagn Microbiol Infect Dis. 59:49-60.

Internal transcribed spacer sequencing versus biochemical profiling for identification of medically important yeasts.
Ciardo DE, Schär G, Böttger EC, Altwegg M, Bosshard PP (2006)
J Clin Microbiol. 44:77–84.