3.6 Berichterstattung

Klinisch relevante Resultate werden telefonisch übermittelt und schriftlich, auf Wunsch zusätzlich per Fax, bestätigt. Das Ergebnis der Nativmikroskopie wird an Werktagen gleichentags berichtet. Für den Nachweis von Hefen in Urin, Schleimhaut-Abstrichen und Kathetern werden die Kulturen 5 Tage bebrütet. Bei Suche nach Hefen und Schimmelpilzen in respiratorischen, physiologisch sterilen und dermatologischen Proben werden die Kulturen 21 Tage lang bebrütet, wobei nach 5 Tagen ein Zwischenbericht erstellt wird. Die Bebrütungszeit für dimorphe Pilze beträgt bis zu 8 Wochen.

Schriftliche Berichte werden per A-Post zugestellt. Befunde können je nach Wunsch des Einsenders auch per Fax, per Secure Mail oder elektronisch (HL7, PDF) übermittelt werden.