K - O

Katheter (intravaskulär)

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Katheterspitze (ca. 5 cm) nativ in sterilem Röhrchen (ohne Transportmedium) einschicken; wegen Austrocknungsgefahr ist ein umgehender Transport nötig. Alle   Semiquantitative Untersuchung von Kathetern: ≥15 Kolonien sind normalerweise mit einer Kolonisation des Katheters assoziiert. Kolonienzahlen < 15 sind mit einer Kontamination des Katheters bei der Entfernung assoziiert. Zur optimalen Diagnose wird die Einsendung von parallelen Blutkulturen empfohlen, siehe Blutkulturen.

nach oben

Katheter (extravaskulär, Sonden etc.)

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Z. B. Drainspitzen, Easy-Flow, Redon, Pleuradrain, Pigtail-Spitze, Stents, Liquorableitungskatheter, Parenchymsonde: Spitze (ca. 5 cm) nativ in sterilem Röhrchen (ohne Transportmedium) einschicken; wegen Austrocknungsgefahr ist ein umgehender Transport nötig. Alle   Im Labor wird zusätzlich zur Direktkultur eine Anreicherungskultur für aerobe und anaerobe Bakterien angelegt

nach oben

Knochenmark

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
In aerober Blutkulturflasche einschicken oder auch nativ, wenn genügend vorhanden. Alle    
Für kulturelle mykobakteriologische Untersuchung 2-4 ml Knochenmark in Citrat-Röhrchen geben (siehe Kapitel 6.2.2).

Für molekulare Methoden zusätzlich Citrat-Röhrchen
Mykobakterien  

nach oben

Liquor

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Nativ in sterilem Röhrchen (ohne Transportmedium) Alle Breitspektrum-PCR für Bakterien oder Pilze, Tropheryma whipplei (PCR) (siehe Kapitel 5), Serologie für B. burgdorferi parallel zum Serum (siehe Kapitel 4), Mykobakterien (Kultur und PCR) (siehe Kapitel 6) Wenn möglich 2-5 ml einsenden.

nach oben

Lochien

Dieses Material ist ungeeignet zur Diagnostik einer postpartalen Infektion. In der Regel ist es nicht möglich, zwischen Vaginalflora und pathologischer Flora zu unterscheiden.

nach oben

Lungenpunktat / Pleurapunktat

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
eSwab oder nativ in sterilem Röhrchen Alle Legionella sp. Nocardia sp., PCR für Chlamydophila pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae, Legionella sp., Breitspektrum-PCR (siehe Kapitel 5) Wenn möglich 2-5 ml einsenden.

nach oben

Nasenabstrich

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Abstrichtupfer in eSwab Neisseria meningitidis, Staphylococcus aureus,Streptococcus pneumoniae, Corynebacterium diphtheriae   Nur sinnvoll für epidemiologische Untersuchungen (Trägerraten für Staphylokokken insbesondere MRSA, Pneumokokken, Meningokokken); ungeeignet für die Diagnose einer Sinusitis!

nach oben

Nasennebenhöhlenpunktat

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
eSwab oder nativ in sterilem Röhrchen Alle   Das Nasennebenhöhlenpunktat ist das einzige zuverlässige Material für die Diagnose einer Sinusitis.

nach oben

Nasopharyngealsekret, -abstrich

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Abstrichtupfer in eSwab Neisseria meningitidis, Moraxella catarrhalis, Haemophilus sp., Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae, Nonfermenter, ß-haemolytische Streptokokken PCR für Bordetella pertussis / Bordetella parapertussis (siehe Kapitel 5) Suche nach Nonfermentern ist nur bei Diagnose einer Cystischen Fibrose sinnvoll.

nach oben

Ohr

Entnahme / Transport Berichtete Keime Nur auf spezielle Anforderung Bemerkungen
Mittelohr: Punktat in eSwab oder nativ in sterilem Röhrchen Alle  
Äusserer Gehörgang: Abstrich in eSwab Alle (ausser normale Hautflora und Anaerobier)