Highlights 2017

Dezember 2017 Promotion von Dr. Purnima Klingauf-Nerurkar (Forschungsgruppe Panse) mit dem Thema “Mechanistic insights into the final maturation of the eukaryotic large ribosomal subunit” ETH Zürich

Dezember 2017: Promotion von Dr. Bernhard Steiner (Forschungsgruppe Hilbi) mit dem Thema “ER remodeling by the large GTPase atlastin promotes vacuole expansion and intracellular growth of the bacterial pathogen Legionella pneumophila”.

Frau Dr. Sabina Schütz wird für ihre Doktorthese eine ETH Silber-Medaille verliehen.

Frau Nora Köhler wird mit 1. November 2017 zur Leitenden Biomedizinischen Analytikerin der Molekularbiologie befördert.

Herr Prof. Dr. Hubert Hilbi wird auf den 1. August 2017 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Zelluläre Mikrobiologie ernannt.

August 2017: Promotion von Dr. Michael Dal Molin (Forschungsgruppe Sander) zum Thema “Identification of drugs targeting Mycobacterium tuberculosis”.

Juli 2017: Promotion von Dr. Anna Rominski, (Forschungsgruppe Sander) mit dem Thema “Characterization of antibiotic resistance genes from Mycobacterium abscessus

Juni 2017: Promotion von Dr. Pietro Freihofer, (Forschungsgruppe Böttger) mit dem Thema „Ribosome-targeting antituberculosis compounds – antibacterial activity, resistance mechanisms, fitness cost and toxicity”.

Juni 2017: Prof. Dr. Hubert Hilbi koordiniert in Zusammenarbeit mit dem UZH Zentrum für Mikroskopie und Bildanalyse (ZMB) einen R’Equip-Antrag beim Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für ein konfokales Laser-Scanning-Mikroskop, das in den Räumlichkeiten des IMM aufgebaut wurde.

Mai 2017: Prof. Dr. Hubert Hilbi wird von der Novartis Stiftung für Medizinisch-Biologische Forschung ein Beitrag für sein Projekt „Function of the large dynamin-like GTPase atlastin3/Sey1 for pathogen vacuole formation and intracellular replication of Legionella pneumophila“ zugesprochen.

Mai 2017: Promotion von Dr. Lea Hürlimann-Huber (Forschungsgruppe Seeger) mit dem Thema “Biochemical and functional characterization of heterodimeric ABC exporters mediating drug efflux in Enterococcus faecalis”.

April 2017: Promotion von Dr. Begonia Fudrini Olivencia, (Forschungsgruppe Imkamp) mit dem Thema “Mycobacterium smegmatis PafBC is involved in regulation of DNA damage response”

April 2017: Prof. Dr. Hubert Hilbi wird von der OPO Stiftung ein Forschungsbeitrag für sein Projekt „Legionella effectors modulating membrane and cytoskeleton dynamics“ zugesprochen.

April 2017: Prof. Dr. Hubert Hilbi wird von der Olga Mayenfisch Stiftung ein Forschungsbeitrag für sein Projekt „Legionella virulence and biofilm formation – structure and function of the regulatory proteins LqsR and SinR“ zugesprochen.

April 2017: Prof. Dr. Erik C. Böttger wird vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) mit der Führung des Nationalen Zentrums für Mykobakterien (NZM) für weitere 5 Jahre beauftragt.

April 2017: Prof. Dr. Erik C. Böttger erhält vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) eine finanzielle Unterstützung für das Nationale Zentrum für Mykobakterien (NZM) zugesprochen. Im Auftrag des BAG führt das NZM Untersuchungen zur epidemiologischen Überwachung, zur Kontrolle der Tuberkulosebekämpfung und zum Aufdecken von Infektketten durch.

März 2017: Prof. Dr. Erik C. Böttger wird im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms NRP72 "Antimicrobial Resistance" des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) ein Forschungsbeitrag für sein Projekt "Aminoglycoside drug development" zugesprochen.

Februar 2017: Prof. Dr. Markus Seeger wird von der Innosuisse ein Forschungsbeitrag für das Projekt „Swissbodies for antibiotics drug discovery“ zugesprochen. Umsetzungspartner ist leaXpro AG, Villigen.

Februar 2017: Promotion von Dr. Stefan Gerhardy (Referent Dr. V. Panse) zum Thema “Functional centres of the eukaryotic ribosome: assembly to quality control” ETH Zürich